Jungpflanzen auf einem weitläufigen Acker unter blauem Himmel

Schwermetalle und andere Elemente

Serviceleistungen

  • sensitive Spurenanalyse durch ICP-MS-Messung von Schwermetallrückständen

  • Analyse in vielen Matrices möglich, z. B. in:

    • Lebensmittel
    • Futtermittel
    • Wirtschaftsdünger und Gärsubstrate
    • Kompost, Boden und Klärschlamm
    • Haare
    • Serum
    • Wasser
    • Bedarfsgegenstände

Zur Sicherung unserer hohen Qualitätsstandards nehmen wir regelmäßig an Laborvergleichsuntersuchungen teil.

Element Vorkommen Bedeutung
Aluminium Getreide, Kräuter, Gewürze, aluminiumhaltige Lebensmittelzusatzstoffe, Kosmetik, Medikamente Leichtmetall, eventuelle gesundheitgefährdende Effekte werden aktuell untersucht
Arsen Reis und Reisprodukte Halbmetall, anorganische Arsenverbindung sind hochtoxisch und krebserregend
Blei Muscheln, Pilze, Tabak, Trinkwasser aus Bleileitungen Schädigung des Nervensystems, der Nieren und des Herzkreislaufsystems
Cadmium Algen, Meeresfrüchte, Innereien, Mohn, Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Waldpilze Akkumulation im Körper, Störung der Nierenfunktion
Chrom (VI) Bedarfsgegenstände, Leder allergieauslösend
Quecksilber Fische, Meeresfrüchte Schädigung des zentralen Nervensystems
Zinn Lebensmittel und Getränke in unbeschichteten Konserven und Dosen anorganisches Zinn: wenig toxisch, Reizung des Magen-Darm-Trakts


Dr. Uwe Dornberger
Dipl. Chemiker

Mail: psm-jena@synlab.com

Tel. 03641/30 96-328
FAX. 03641/30 96-338

Klaus-Dieter Voigt
Dipl. Chemiker

Mail: psm-jena@synlab.com

Tel. 03641/30 96-345
FAX. 03641/30 96-338