Kompost

Gütesicherung nach RAL-GZ 251 (Kompost)

Komposte entstehen durch aerobe Behandlung von Bioabfällen in entsprechenden Anlagen. Wegen ihres hohen Nährstoffgehaltes werden Komposte zur Düngung und Bodenverbesserung in Landwirtschaft und Gartenbau verwendet.

Betreiber von Kompostieranlagen und Abfallwirtschaftsbetriebe müssen gesetzlichen Anforderungen, bzw. den Qualitätskriterien privater Gütegemeinschaften entsprechen. Zur Qualitätskontrolle ("Gütesicherung Kompost" gemäß RAL-GZ 251) bieten wir die amtlich zugelassene Güteüberwachung von Frisch-, Fertig- und Substratkomposten. Sie umfasst alles, von Probenahme und Transport, über die chemische Analyse bis zur Ergebnisberatung.

Häufig untersuchte Parameter

  • Komplettpakete gemäß RAL-GZ 251, RAL-GZ 258, RAL-GZ 245
  • Zusatzuntersuchung gemäß DümV (As, Tl, dl PCB + PCDD/F (WHO))
  • Schadstoffe (Schwermetalle, PCB, Dioxine, Furane und PFT)
  • Nährstoffe (N, P , K und Mg)
  • Hygiene (keimfähige Samen und Pflanzenteile)
  • Salmonellen
  • Verträglichkeit (Rottegrad, Pflanzentest)
  • Fremdstoffe

Kontaktformular

Anfrage