Zwickendiagnostik beim Rind

Zwei Zwicken der Rasse Schwarzbunt hinter einem Gatter.

Unter Zwicken versteht man unfruchtbare weibliche Rinder.

Bei zweigeschlechtlichen Zwillingspaaren kommt es während der Trächtigkeit zum Austausch von Zellen und Proteinen, die beim weiblichen Fötus zu einer Unterentwicklung der Genitale führt.

Die eindeutige Diagnose erfolgt mit Hilfe eines molekularbiologischen Tests. In einer Blutprobe des weiblichen Tieres wird das Y-Chromosom nachgewiesen, das normalerweise nur bei männlichen Tieren vorkommt.

Dr. Reinhard Baier
Dipl. Biologe

Mail: molekularbiologie@food-jena.de

Tel. 03641/30 96-420
FAX. 03641/30 96-421

Reinhard Baier Leiter der Arbeitsgruppe Molekularbiologie hält in seiner Hand mit blauen Handschuh ein Reaktionsröhrchen mit einer roten Flüssigkeit hoch. Im Vordergrund sind weiter Reaktionsgefäße aus Plastik.